Ort der Ausstellung:

Örtlich fand die Ausstellung in einem noch nicht sanierten, historischen Gebäude unweit des Domplatzes statt, im Haus Weißadlergasse 12. Hierdurch sollte das Moment der Stadtsanierung in den Fotografien unterstrichen werden. Räumlich war die Ausstellung somit auch besonders nah mit dem alten Rathaus bzw. der Galerie des Wetzlarer Kunstvereins verbunden, in der zeitgleich die Fotoausstellung „Schauplatz Wetzlar“ von Maik Scharfscheer gezeigt wurde. Dort hatte der Besucher die Gelegenheit, Wetzlar in Leica-Aufnahmen eines Gegenwartskünstlers zu sehen. Ein Besuch beider Ausstellungen ermöglichte einen so noch nie gezeigten Vergleich unterschiedlicher zeitlicher, künstlerischer und technischer Perspektiven auf ein und die gleiche Stadt Wetzlar.

 

sponsored by

Impressum